CLOSE

Sitemap

Suchen
Suchen Sitemap

Deutsch

Deutsch - ein zentrales Leitfach am Gymnasium.

Ziele

Ohne zu schreiben, kann man nicht denken; jedenfalls nicht in anspruchsvoller, anschlussfähiger Weise.

(Niklas Luhmann)

Die beiden Säulen des Deutschunterrichts: Schreibkompetenz und Lesekompetenz Kreativ formulieren und fabulieren, in großer analytischer Schärfe argumentieren – all dies sollen die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht lernen. Dass sie dabei auch Kompetenzen in der Verwendung sprachlicher Regeln erwerben sollen, ist selbstverständlich, weil sie sich nur so in der schriftsprachlichen Kommunikation jenseits von Facebook, WhatsApp & Co. zurechtfinden werden. Insbesondere in Jg. 5 wird mit einer zusätzlichen Stunde die Rechtschreibkompetenz gezielt gefördert. In schuleigenen Schreibwettbewerben und durch professionelles „Literaturcoaching“ in der Schreibwerkstatt wird das Verfassen eigener Texte unterstützt.

Freude am Lesen stellt sich ein durch eine zusätzliche Lesestunde pro Woche, durch Lesepatenschaften im Klassenverband, durch regelmäßige Vorstellungen aktueller Jugendbücher und durch Autorenlesungen. Bei der Auswahl von Texten wird besonders darauf geachtet, dass sie die Persönlichkeitsentwicklung und Sprachbildung positiv beeinflussen. Durch eine passende Mischung aus klassischer und moderner Literatur soll der Spaß am Lesen bewahrt und zugleich der literarische Anspruch erhöht werden.

Ausstattung

In der Sekundarstufe I wird das Lehrwerk P.A.U.L.D. mit dem dazugehörigen Arbeitsheft (Jahrgang 5-9) eingesetzt. Die Nutzung von Online-Zusatzmaterialien ist in den zumeist digital ausgestatteten Klassenzimmern problemlos möglich. Anreize zur Lektüre von Jugendbüchern bieten die Leseplattform Antolin sowie aktuelle Leseempfehlungen der Buchhandlung Heymann in schuleigenen Schaukästen.

Für die regelmäßig stattfindenden Lesungen, Theaterinszenierungen und Filmvorführungen, an denen der gesamte Jahrgang teilnimmt, sowie für die Austragung von Wettbewerben stehen die Aula und die Mehrzweckhalle zur Verfügung.

Wettbewerbe

In jedem Schuljahr nehmen die 6. Kassen am Vorlesewettbewerb teil und in der Mittel- und Oberstufe findet der Schulentscheid der AG „Jugend debattiert“ statt. Darüber hinaus beteiligen sich einzelne Klassen oder der ganze Jahrgang an regionalen Wettbewerben, z. B: zum Thema „Heimat“, und gestalten Beiträge zu Projekten Hamburger Kultureinrichtungen, wie z. B. zu den Lessingtagen. In der 8. Klasse haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, zusammen mit dem Hamburger Abendblatt am Projekt „ Schüler machen Zeitung“ zu arbeiten.

Außerschulische Lernorte

Neben Bibliotheken, wissenschaftlichen Einrichtungen und Buchhandlungen, die zur Recherche, aber auch für Lesungen oder Vorträge aufgesucht werden, zählen die Hamburger Bühnen zu den außerschulischen Lernorten des Eppendorfer Gymnasiums.

Besonderheiten

Der Schriftsteller Wolfgang Borchert war Schüler an der Oberrealschule Eppendorf (1935-1938), dem heutigen Gymnasium. Seine Kurzgeschichten sind bis heute fester Bestandteil des Deutschunterrichts. Eine engagierte Schule wie das Eppendorfer Gymnasium macht es sich deshalb zur Aufgabe, das zeitkritische Werk des über Hamburg hinaus bekannten Dichters heutigen Schülerinnen und Schülern nahezubringen. In Zusammenarbeit mit der Wolfgang-Borchert-Gesellschaft und dem Stadtteilarchiv Eppendorf finden deshalb regelmäßig Veranstaltungen (Lesungen, Inszenierungen, literarische Stadtspaziergänge) zu Borchert statt.

Seit 2015/16 können sich Schülerinnen und Schüler aus dem Jg. 11 eine Woche lang mit einem Thema schriftstellerisch auseinandersetzen. Dabei werden sie von der Autorin Kathrin McClean professionell unterstützt. Den Höhepunkt der Schreibwoche stellt eine öffentliche Lesung aus den Geschichten dar. Ganz am Ende der Schreibwerkstatt steht ein gedrucktes Buch mit den Texten der jungen „angehenden Schriftstellerinnen und Schriftsteller“, übrigens schön ausgestattet mit Fotos, die aus den Kunstkursen hervorgegangen sind. Bisher erschienen: „Eine Buddel voller Wunderschönitäten – Satirische Flaschenpost aus Hamburg“, „Das Verbrechen in uns“ und „Familienalbum“ – alles dies Produkte schreibbegeisterter Jugendlicher, auf welche das Eppendorfer Gymnasium zurecht stolz sein kann.

Fachleitung

Oppenländer, Ulla (Opp)

Top