CLOSE

Sitemap

Suchen
Suchen Sitemap

Physik

Ziele

Was ist Licht? Wieso fällt der Apfel zum Boden? Woher weiß der Blitz, dass er in den Blitzableiter einschlagen soll? Wie funktioniert eigentlich mein Handy? Sind Atomkraftwerke „gut“ oder „schlecht“?

Fragen zu Natur und Technik hat sich jeder schon einmal gestellt. Die Physik sucht die Antworten.

Auf dem Weg zu den Antworten auf diese und viele weitere Fragen gehen wir so vor: Wir stellen Phänomene und Alltagsbezüge aus der Lebenswelt unserer Schülerinnen und Schüler in das Zentrum des Unterrichts von Jahr­gang 7 bis Jahrgang 12. Anhand dieser Phänomene ermutigen wir Mädchen und Jungen gleichermaßen, sich mit den naturwissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Hierbei legen wir großen Wert auf handlungsorientiertes, kommunikatives und selbständiges Lernen mithilfe zahlreicher Schüler­ex­pe­ri­men­te. Im Laufe des Unterrichts lernen unsere Schülerinnen und Schüler so Schritt für Schritt, aus phäno­me­no­lo­­gischen Betrachtungen systematisch strukturierte Ergebnisse zu erlangen und diese auch mathematisch zu theo­retisieren. Bis zum Abitur bleibt jedoch der praxisorientierte Alltagsbezug zentral.

Ausstattung

Seit dem Frühjahr 2014 verfügt unsere Schule über zwei vollständig modernisierte Fachräume, die es uns insbesondere ermöglichen, die Schülerinnen und Schüler selbständig experimentieren zu lassen. Hierzu nutzen wir zahlreiche Experimentiergeräte für die verschiedenen Bereiche der Physik (Elektrizitätslehre, Optik, Mechanik, …), sodass das Arbeiten häufig in Kleingruppen erfolgen kann, was einen hohen Lernertrag zur Folge hat. Zudem stehen fachbereichseigene Laptops und Tablets für Recherchen, das Arbeiten mit unterschiedlichen Apps und zur Vorbereitung von Prä­sen­ta­tio­nen zur Verfügung, für die die digitalen Tafeln in beiden Fachräumen genutzt werden können.

Wettbewerbe

Seit dem Frühjahr 2014 verfügt unsere Schule über zwei vollständig modernisierte Fachräume, die es uns insbesondere ermöglichen, die Schülerinnen und Schüler selbständig experimentieren zu lassen. Hierzu nutzen wir zahlreiche Experimentiergeräte für die verschiedenen Bereiche der Physik (Elektrizitätslehre, Optik, Mechanik, …), sodass das Arbeiten häufig in Kleingruppen erfolgen kann, was einen hohen Lernertrag zur Folge hat. Zudem stehen fachbereichseigene Laptops und Tablets für Recherchen, das Arbeiten mit unterschiedlichen Apps und zur Vorbereitung von Prä­sen­ta­tio­nen zur Verfügung, für die die digitalen Tafeln in beiden Fachräumen genutzt werden können.

Außerschulische Lernorte und Projekte

Um den Schülerinnen und Schülern den Praxisbezug der Physik noch näher zu bringen, nutzen wir zur Ergänzung des Unterrichts verschiedene Lernorte außerhalb der Schule und binden die Unterrichtsinhalte durch Projekte in übergreifende Kontexte ein:

Klasse 7: Planetarium – „Wie sieht unser Universum aus?“; Praktikum Luft und Vakuum im Schülerlabor physik.be­grei­fen am DESY

Klasse 8: Geschwindigkeitsmessungen vor der Schule

Klasse 9: Science Center phaeno in Wolfsburg; Smartphone als Experimentiergerät: Messen, Analysieren und Auswerten

Klasse 10: Praktikum Radioaktivität im Schülerlabor physik.begreifen; Beschleunigungs­mes­sun­gen im Park und am Bahnhof

Jahrgang 11 und 12: Praktikum Teilchen und Felder bzw. Quantenphysik im Schülerlabor physik.begreifen

Top