CLOSE

Sitemap

Suchen
Suchen Sitemap

Wirtschaft

Ziele

Ob Schuldenkrisen, Börsencrashs oder Klimaschutz – um die Welt zu verstehen, wird ein Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge immer wichtiger. Laut Bildungsplan ist Leitbild und Ziel des Wirtschaftsunterrichts der „reflektierte und verantwortungsbewusste ,Wirtschaftsbürger‘“. Unsere Ziele am Gymnasium Eppendorf sind die Vermittlung von Orientierungswissen in einer zunehmend ökonomisch geprägten Gesellschaft und das Erreichen einer breiten ökonomischen Allgemeinbildung.

Ausstattung

Der Wirtschaftsunterricht findet in modern ausgestatteten Unterrichtsräumen mit PCs, WLAN und digitalen Tafeln statt, was den Schülerinnen und Schülern beispielsweise eine selbstständige Recherche zu aktuellen Themen oder auch das Trainieren von Präsentationstechniken ermöglicht.

Wettbewerbe

Die Teilnahme an Wettbewerben spielt in unserem Wirtschaftsunterricht eine große Rolle. In der 10. Klasse nehmen wir an wechselnden Wettbewerben, wie z.B. SchulBanker oder Videoblogger Economics teil. In unserem Wirtschaftsprofil in der Oberstufe ist die Teilnahme an dem Wettbewerb business@school, der in Kooperation mit der Boston Consulting Group stattfindet, ein fester Bestandteil.

Außerdem findet jährlich ein schulinternes Börsenplanspiel statt.

Besonderheiten

Die Vermittlung ökonomischer Allgemeinbildung ist uns ein wichtiges Ziel.

Deshalb bieten wir als eines sehr weniger Hamburger Gymnasien neben den verbindlichen ökonomischen Unterrichtsinhalten im Fach PGW (Politik – Gesellschaft – Wirtschaft) schon in Klasse 10 die Möglichkeit, das dreistündige Unterrichtsfach Wirtschaft zu wählen.

In diesem Kurs werden grundsätzliche volks- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit grundlegenden Marktmechanismen, wirtschaftlichen Kreislaufmodellen, Aufbau, Zielen und Funktionsweisen von Unternehmen, den Prinzipien der doppelten Buchführung sowie mit Grundlagen zum Thema Börsen und Anlageformen. Begleitend werden aktuelle wirtschaftliche und wirtschaftspolitische Themen aufgegriffen.

In der Studienstufe gibt es die Möglichkeit, das Profil „Wirtschaft und Gesellschaft in globalem Kontext“ zu wählen, bei dem das profilgebende Fach Wirtschaft (sechsstündig, inkl. zwei Stunden Seminar) mit den Fächern Politik-Gesellschaft-Wirtschaft (vierstündig) und Englisch (vierstündig) im Verbund steht.

Hier werden nicht nur die theoretischen Grundlagen aus Klasse 10 umfassend vertieft. Dieses Profil ermöglicht insbesondere durch die Teilnahme am Projekt business@school, das in Kooperation mit der BCG stattfindet und bei dem unter anderem Businesspläne für eigene Geschäftsideen entwickelt werden, das Sammeln erster praktischer Erfahrungen.

Außerschulische Lernorte

Praxisnahes und projektorientiertes Arbeiten spielen bei uns eine große Rolle. So kooperieren wir regelhaft mit der BCG über das Projekt business@school und besuchen auch andere Unternehmen wie die Otto Group oder die Agentur KNSK. Außerdem nehmen wir an Planspielen teil, wie z.B. „Finanzen der Zukunft“ (FidZ), POL&IS oder „EU-Parlamentarium“.

Fachleitung

Rösler, Birte (Rs)

Top