Charity and Wine

18. Mai 2018

Am 22.04.2018 haben die Hege Helping Hands und ihre Förderer im Treppenhaus des Gymnasium Eppendorf wieder einmal Spenden-Höchstleistungen abgeliefert!

100 geladenen Gästen wurde an diesem Abend Florian Krämers Waisenhausprojekt Vulamasango in Kapstadt vorgestellt. Seit 2012 helfen Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Eppendorf regelmäßig vor Ort, um das Projekt voranzubringen und kehren begeistert zurück, weil sie erfahren konnten, wie unmittelbar sich ihre Hilfe auswirkt. Das Projekt wächst immer weiter, die Zahl der zu betreuenden Waisenkinder steigt. Unterstützung ist daher dringend nötig und Norbert Grote und seine Mitstreiter stellten für „Charity and Wine“ im liebevoll dekorierten Treppenhaus ein beeindruckendes Programm auf die Beine – diesmal mit sehr vielen jungen Menschen, die sich alle für besondere Projekte engagieren.

Den Auftakt boten Mira und Dino vom Duo Dreamwood mit Verstärkung einer Violonistin mit ihrer wunderbaren ‚Music for the Planet‘. Und dann kamen sie sogar höchstpersönlich auf die Bühne: der Vulingoma Chor aus Vulamasango, die sich zurzeit auf Europatournee befinden. Reine, kraftvolle A-Capella-Gesänge und der African Spirit berührten die Zuschauer und ließen sie fast endlos applaudieren. Ruhigere Töne schlug dann die Schaupielerin Nele Schepe an, die sich selbst auch im Projekt engagiert und einen Poetry Slam vortrug. Ebenfalls poetisch und begeisternd wurde es im Anschluss bei der Gesangsperfomance der gebürtigen Südafrikanerin Anri Coza (Komposition, Klavier und Gesang) und ihrer Begleitung Lilian Lyons (Violine). Und dann kam auch noch Marek Erhardt ins Spiel! Galant und humorvoll moderierte er die Versteigerungen des Abends: der 22-jährige Statement Art Künstler Joschua Gumpert hatte speziell für dieses Event das Kunstwerk „Chances“ geschaffen, ein Original Bayern München Fussballtrikot mit allen Unterschriften der Spieler fand einen neuen Besitzer und weil es so schön war, wurden weitere Kunstwerke und ein weiteres Trikot versteigert.

Abgerundet wurde die Veranstaltung dann von dem jungen Straßenkünstler Adam Brixton, der eigene Songs performte und dazu Gitarre spielte und seinem Freund DJ Bügelbrett, der letztes Jahr den Bürgerpreis Hamburg Mitte für sein Engagement in der Integrationsarbeit erhalten hatte. Kurzum: ein begeisternder Abend mit einer begeisternden Spendensumme von 26.000 Euro für Florian Krämers Projekt Vulamasango!

Sonja Perk-Bartz

Bilder zu diesem Artikel

(auf die Bilder klicken zum vergrößern.)
Durch Archiv Blättern