15 Quadrat-Abschlussausstellung und Preisverleihung

23. Mai 2018

Auch dieses Jahr durften wir wieder an „15² – Kunst macht Schule“ teilnehmen und traten gleich mit drei Klassen an.

“15²“ ist eine gemeinnützige Initiative der Galerie Birgit Schimming und möchte Kinder und Jugendliche für zeitgenössische Kunst begeistern: ca. 150 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Schuljahr eine Leinwand im Format 15 x 15 Zentimeter erhalten – und einen Künstler als Vermittler.

Die Klassen 8c, 8d, 8b unter der Leitung von Herrn Gehnen und Frau Gausepohl arbeiteten mit den Künstlern Roberto Spadoni und Florian Borkenhagen zusammen.

Unsere Schülerinnen und Schüler wurden in die Galerie Schimming eingeladen und konnten zeitgenössische Kunst im Realkontext betrachten. Im Anschluss daran kam der Künstler in die Schule und beriet die Schüleinnen und Schüler bei der Bearbeitung der eigenen Kunstwerke auf einer Leinwand 15 x 15 Zentimeter. Jeder Schüler erstellte eine eigene Kunstkonzeption und konnte jegliche Techniken und Verfahren ausprobieren und nutzen.

So entstanden die unterschiedlichsten Kunstwerke. Auseinandersetzungen mit gesellschaftlichen und politischen Problemen sowie private Anliegen wurden in unterschiedlichsten künstlerischen Techniken mit viel Experimentierfreude und Leidenschaft umgesetzt.

Am Mittwoch, 16. Mai um 18 Uhr wurden wir in der Barlach Halle K zur Preisverleihung und zur abschließenden Verkaufsausstellung eingeladen.

Viele Arbeiten vom Gymnasium Eppendorf wurden für die Preise nominiert und ausgezeichnet:

Johanna Claus
Emilia Claus
Lisa Schaffner
Leonardt Mücke
Hanna Mielke
Alfons Graul
Farah Appel

Auch der zweite und dritte Preis gingen an folgende Schülerinnen und Schüler unserer Schule:

  1. Preis: Farah Appel
  2. Preis: Matteo Hanitsch

Herzlichen Glückwunsch!

Die Nominierten erhalten die Möglichkeit, in einem Workshop mit dem Künstler Simon Nelke künstlerisch zu arbeiten.

Einige Arbeiten fanden gleich Liebhaber und Kunstkäufer und konnten bei der Abschlussausstellung für 30 Euro erworben werden.

Danke an die Galerie Schimming http://www.galerieschimming.de/,

den Künstler Florian Borkenhagen http://www.florianborkenhagen.de/ sowie den Künstler Roberto Spadoni http://www.robertospadoni.de

für das tolle Projekt!

(Rabea Gausepohl)

Bilder zu diesem Artikel

(auf die Bilder klicken zum vergrößern.)
Durch Archiv Blättern